Vita:

Nach dem Abitur studierte Dr. Röschlau Medizin an der Universität Würzburg. Nach dem Staatsexamen 1971 war er Medizinalassistent in Rheine/Westfalen (Chirurgie) und am Universitätsklinikum Würzburg (Innere Medizin, Dermatologie).

Nach kurzer chirurgischer Tätigkeit in Kaltenkirchen/Holstein war er als wissenschaftlicher Assistent am Pathologischen Institut der Universität Würzburg von 1973 bis 1975 tätig, danach als wissenschaftlicher Assistent an der Medizinischen Poliklinik der Universität Würzburg von 1975 bis 1980.

Nach Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin gründete er 1981 die internistische Gemeinschaftspraxis zusammen mir Dr. Manfred Wegener. Nach dessen Ausscheiden führte er diese zusammen mit Dr. Kleinschrot weiter. Im Jahr 2014 übergab er seinen Praxissitz an Dr. Rost.

Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist das gastroenterologische Fachgebiet, auf dem er eine langjährige und ausgewiesene Expertise besitzt. Nach Terminvereinbarung ist eine privatärztliche Patientenbetreuung möglich.