ICD's sind implantierbare Defibrillatoren, die nach einer lebensbedrohlichen Rhythmusstörung oder unter Umständen auch schon "primärprophylaktisch" - also wenn ein erhöhtes Risiko für eine solche Rhythmusstörung besteht - implantiert werden. Eine Kontrolle dient der Funktionsprüfung, der Prüfung der Batterieleistung und der aktuellen Programmierung sowie der Prüfung der Aufzeichnungen des Gerätes, da jeder ICD stattgehabte relevante Rhythmusstörungen dokumentiert.